Wer wird nach Bitwise und VanEck der nächste Anbieter eines Spot-Bitcoin-ETF sein, der BTC-Entwickler unterstützt?

Wer wird nach Bitwise und VanEck der nächste Anbieter eines Spot-Bitcoin-ETF sein, der BTC-Entwickler unterstützt?

Unterstützung der Bitcoin-Entwicklung durch Bitwise und VanEck

Im Januar 2024 haben von 11 Finanzinstituten, die Spot-Bitcoin-ETFs anbieten, nur Bitwise und VanEck sich dazu verpflichtet, die Entwicklung von Bitcoin finanziell zu unterstützen. Sie haben beschlossen, einen Teil ihrer ETF-Gewinne an die Open-Source-Entwicklung von Bitcoin zu spenden, wobei Bitwise 10% der Gewinne aus seinem Bitwise Bitcoin ETF (BITB) für zehn Jahre an OpenSats, Brink und die Human Rights Foundation (HRF) spendet und VanEck 5% der Gewinne aus seinem VanEck Bitcoin Trust (HODL) an Brink gibt, einschließlich einer Anfangsspende von 10.000 $.

Reinvestition in die Bitcoin-Infrastruktur

Führungskräfte beider Unternehmen argumentieren, dass die Unterstützung der Entwickler, die das Bitcoin-Protokoll warten und aktualisieren, im Grunde eine Reinvestition in die Infrastruktur der Kryptowährung ist, die das Asset, auf dem ihre Finanzprodukte basieren, stärkt. Sie erkennen, dass traditionelle Finanzinstitute (TradFi) von der Arbeit dieser Innovatoren profitieren und glauben, dass auch andere Institute ähnlich zur Nachhaltigkeit von Bitcoin beitragen sollten.

Aufruf zur Unterstützung der Krypto-Infrastruktur

Der Aufruf zum Handeln deutet darauf hin, dass mehr Anbieter von Spot-Bitcoin-ETFs, die auch nur einen kleinen Teil ihrer Gewinne spenden, die laufende Entwicklung und Skalierung der Bitcoin-Infrastruktur erheblich unterstützen könnten.

 

Der Bitcoin-Miner für deinen Schreibtisch 

Back to blog