Die Bitcoin Lightning App Strike dehnt sich auf Europa aus und ermöglicht globale Transfers.

Die Bitcoin Lightning App Strike dehnt sich auf Europa aus und ermöglicht globale Transfers.

Strike erweitert Bitcoin-Dienste in Europa

Strike hat seine Bitcoin-Dienste auf Europa ausgeweitet und ermöglicht es europäischen Kunden, verschiedene Bitcoin-Transaktionen durchzuführen, einschließlich Kaufen, Verkaufen, Senden und Abheben.

Die App unterstützt die Finanzierung über unbegrenzte kostenlose SEPA-Euro-Einzahlungen und bietet sofortige Transferoptionen, wo verfügbar.

Nutzer können Bitcoin ohne Limits sofort an jedes Bitcoin- oder Lightning-Wallet übertragen und können auch wiederkehrende Käufe einrichten.

Der Service nutzt das Lightning Network für Peer-to-Peer-Transfers und USD- und USDT-Überweisungen.

Jack Mallers bekräftigt globale Bitcoin-Zugänglichkeit

Jack Mallers, der Strike repräsentiert, betonte die Ambitionen des Unternehmens für eine weltweite Zugänglichkeit zu Bitcoin, wobei er auf eine benutzerfreundliche und sichere App hinwies, die darauf abzielt, Milliarden von Menschen weltweit zu erreichen.

Strike hat kürzlich seine Dienste global erweitert und beeinflusst über 70 Länder, einschließlich den USA, Lateinamerika und Afrika.

Die neue Expansion nach Europa, die die drittgrößte Wirtschaft weltweit ist, signalisiert eine bedeutende Marktmöglichkeit für die Adoption von Bitcoin.

Strikes Feature "Send Globally", das auch für europäische Nutzer verfügbar ist, erleichtert schnelle, sichere und kostengünstige internationale Währungstransaktionen unter Nutzung des Lightning Networks.

Mallers sieht Bitcoin als Lösung für wichtige wirtschaftliche Herausforderungen wie Inflation und betrachtet es als entscheidend für die Verbesserung der finanziellen Inklusion und das Antreiben einer finanziellen Revolution.

Der Bitcoin-Miner für deinen Schreibtisch

Back to blog