Robinhood kauft Bitstamp für 200 Millionen US-Dollar.

Robinhood kauft Bitstamp für 200 Millionen US-Dollar.

Robinhood übernimmt Bitstamp für 200 Millionen Dollar

Robinhood hat einen Deal abgeschlossen, um Bitstamp, eine prominente Bitcoin- und Kryptowährungsbörse, für 200 Millionen Dollar in bar zu erwerben. Ziel ist es, das Krypto-Geschäft bis Anfang 2025 erheblich zu erweitern. Bitstamp, gegründet 2011, zählt zu den ältesten Krypto-Börsen weltweit und hat eine starke Präsenz in Europa, Asien und den USA sowie über 50 globale Lizenzen.

Integration von Bitstamp in Robinhood

Durch diese Akquisition wird Bitstamps umfangreiche Kundenbasis, die sowohl institutionelle als auch Einzelkunden umfasst, in die Operationen von Robinhood integriert. Diese Fusion soll Robinhoods Krypto-Dienstleistungen stärken, indem sie von Bitstamps langjährigem Ruf für Sicherheit und Zuverlässigkeit profitiert, der über mehrere Marktzyklen hinweg bewiesen wurde.

Stärkung der Position und Wachstum im Krypto-Bereich

Diese strategische Entscheidung kommt zu einem Zeitpunkt, an dem Robinhood von der SEC (Securities and Exchange Commission) wegen seiner Krypto-Division genauer untersucht wird. Trotzdem bleiben Kryptowährungen ein wichtiger Wachstumsbereich für das Unternehmen, wobei die Einnahmen aus Krypto-Transaktionen im vergangenen Jahr um 40 % gestiegen sind. Die Übernahme von Bitstamp verstärkt nicht nur Robinhoods internationale Präsenz, sondern verbessert auch seine regulatorische Position in mehreren Jurisdiktionen. Dies bietet eine solide Plattform, um dem steigenden Bitcoin-Bedarf und den Handelsvolumina gerecht zu werden. Die Führung von Robinhood sieht diese Akquisition als entscheidenden Schritt, um die globalen Krypto-Operationen auszubauen, mehr institutionelle Kunden anzuziehen und das Finanzsystem grundlegend zu transformieren.

Der Bitcoin-Miner für deinen Schreibtisch

Back to blog