Bitcoin wird $350.000 erreichen.

Bitcoin wird $350.000 erreichen.

Robert Kiyosakis Vorhersage zu Bitcoin

Robert Kiyosaki, der Autor von "Rich Dad, Poor Dad", hat eine kühne Vorhersage gemacht: Bitcoin könnte bis zum 25. August 2024 einen Wert von 350.000 Dollar erreichen. Er führt diese Prognose auf sein Misstrauen gegenüber der aktuellen US-Regierung zurück und bezeichnet dabei ausdrücklich Präsident Biden, Finanzministerin Janet Yellen und Fed-Vorsitzenden Jerome Powell als unfähig.

Kiyosaki kritisiert seit langem die Wirtschaftspolitik der USA, einschließlich der Stimulusausgaben (staatliche Konjunkturprogramme) und der Geldschöpfung (Prozess der Geldgenerierung durch eine Zentralbank). Er sieht Bitcoin als Absicherung gegen das, was er als schlechtes Wirtschaftsmanagement der Regierung betrachtet.

Drastischer Anstieg des Bitcoin-Preises

Seine Vorhersage lässt auf einen drastischen Anstieg des Bitcoin-Preises schließen, der einen Sprung von über 380% vom aktuellen Preis von etwa 71.000 Dollar erfordern würde. Trotz des scheinbar ehrgeizigen Charakters seiner Vorhersage wird Kiyosakis Ausblick durch kürzlich erfolgte große Kapitalzuflüsse in US-Spot Bitcoin ETFs (Exchange Traded Funds, börsengehandelte Fonds) und die wachsende institutionelle Akzeptanz in großen Finanzmärkten wie Australien, Großbritannien und den USA gestärkt.

Kiyosakis Empfehlung und Ansichten zu Bitcoin

Kiyosaki hat zuvor schon große Preisprognosen für Bitcoin unterstützt und eine Vorhersage von Ark Invest befürwortet, die einen möglichen Anstieg des Bitcoin-Preises auf bis zu 2,3 Millionen Dollar voraussagt. Er empfiehlt weiterhin den Kauf von Bitcoin und sieht darin eine wesentliche Investition, um riskante Regierungsfinanzpolitiken (unsichere finanzpolitische Maßnahmen der Regierung) auszugleichen. Er ermutigt Investoren, ihre Bitcoin-Bestände weiter auszubauen, und betrachtet die Kryptowährung als wichtiges Schutzgut (sichere Anlageform).

Der Bitcoin-Miner für deinen Schreibtisch

Back to blog