Bitcoin-ETFs von Goldman Sachs als "erstaunlicher Erfolg" bezeichnet.

Bitcoin-ETFs von Goldman Sachs als "erstaunlicher Erfolg" bezeichnet.

Goldman Sachs und die positive Haltung zu Bitcoin

Goldman Sachs hat kürzlich eine positivere Haltung zu Bitcoin eingenommen, insbesondere nach dem erfolgreichen Start der Spot Bitcoin Exchange-Traded Funds (ETFs, börsengehandelte Fonds). Mathew McDermott, Global Head of Digital Assets bei Goldman Sachs, bezeichnete die Genehmigung dieser ETFs durch die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) als einen "großen psychologischen Wendepunkt" für den Sektor.

Die Auswirkungen der Genehmigung der ETFs

Diese Genehmigung hat erheblich dazu beigetragen, die Wahrnehmung innerhalb der Finanzindustrie zu verändern, vor allem nach Jahren der Skepsis von bedeutenden Finanzinstitutionen. McDermott hob den rekordbrechenden Erfolg dieser ETFs hervor, insbesondere das schnelle Wachstum des BlackRock's IBIT Bitcoin ETF. Dieser ETF sammelte in beispielloser Geschwindigkeit über 20 Milliarden Dollar an Vermögenswerten und wurde damit der größte seiner Art.

Die breitere Akzeptanz unter Wall Street-Investoren

Die Unterstützung und Beteiligung von Goldman Sachs, zusammen mit anderen Finanzgiganten wie BlackRock und Fidelity, haben erheblich zur breiteren Akzeptanz von Bitcoin unter Wall Street-Investoren beigetragen. Es gab einen bemerkenswerten Anstieg des Interesses sowohl von Retail- als auch von institutionellen Investoren. Retail-Investoren sind Privatanleger, während institutionelle Investoren große Organisationen wie Banken und Pensionsfonds umfassen.

Expansionsstrategie von Goldman Sachs im Bitcoin-Bereich

Goldman Sachs hat seine Beteiligung im Bitcoin-Bereich deutlich ausgebaut, nicht nur durch die Teilnahme an diesen ETFs, sondern auch durch die Erweiterung seiner Dienstleistungen um Derivate und spezialisierte Forschung. Derivate sind Finanzinstrumente, deren Wert von einem Basiswert wie Bitcoin abhängt. Diese Expansion weist auf einen breiteren Trend hin, dass traditionelle Finanzinstitute Bitcoin zunehmend in ihre Angebote integrieren.

Signal für einen möglichen Mainstream-Adoption

Die wachsende Unterstützung durch Führungskräfte im traditionellen Finanzwesen signalisiert einen bedeutenden Wandel hin zu einer breiteren Akzeptanz und Vertrauen in Bitcoin. Dies deutet auf eine mögliche Mainstream-Adoption in der Zukunft hin.

Der Bitcoin-Miner für deinen Schreibtisch

Back to blog