Erster Spot-Bitcoin-ETF soll in Australien starten, sagt Monochrome.

Erster Spot-Bitcoin-ETF soll in Australien starten, sagt Monochrome.

Australiens erster börsengehandelter Bitcoin-ETF in Planung

Monochrome, ein australischer Vermögensverwalter, plant, Australiens ersten börsengehandelten Bitcoin-ETF einzuführen, der tatsächlich physische Bitcoins halten wird. Das Unternehmen hat einen Antrag bei Cboe Australia eingereicht und rechnet mit behördlicher Genehmigung bis Mitte 2024. Wenn das grünes Licht gegeben wird, wird dieser ETF australischen Anlegern eine direkte Beteiligung an Bitcoin in einem regulierten Format ermöglichen.

Strategischer Zeitpunkt vor Bitcoin Halbierungsevent

Der Start ist strategisch vor dem nächsten Halbierungsevent von Bitcoin geplant, was das Investitionsinteresse steigern könnte. Monochrome hatte zunächst erwogen, an der ASX gelistet zu werden, sich jedoch entschieden, zu Cboe zu wechseln, um von dessen breiter Reichweite in Asien zu profitieren.

Auswirkungen auf den Markt und die Legitimierung von Bitcoin

Dieser Schritt könnte Monochrome als führenden Akteur im ETF-Markt Australiens etablieren und Bitcoin weiter als Anlageklasse legitimieren.

Der Bitcoin-Miner für deinen Schreibtisch

 

Back to blog