Hongkong Bitcoin-ETFs sollen bis zum 30. April gehandelt werden: Berichte

Hongkong Bitcoin-ETFs sollen bis zum 30. April gehandelt werden: Berichte

Hongkong plant Einführung von Bitcoin-ETFs bis Ende April

Hongkong wird bis Ende April seine mit Spannung erwarteten Spot-Bitcoin-Börsengehandelten Fonds (ETFs) auf den Markt bringen, so Brancheninsider. Die Wertpapier- und Futures-Kommission (SFC) von Hongkong hat kürzlich mehreren Fondmanagern die Genehmigung erteilt, diese ETFs anzubieten, wobei OSL, ein Anbieter von Krypto-Infrastrukturen, angibt, dass die ETFs Ende April live gehen könnten.

Beginn des Handels und erwartete Kapitalzuflüsse

Markus Thielen, Gründer des Forschungsunternehmens 10x, erwähnte, dass der Handel mit den Bitcoin-ETFs voraussichtlich bis zum 30. April beginnen wird, obwohl dies von der Finalisierung regulatorischer Details abhängig ist. Einmal gelistet, werden bedeutende Kapitalzuflüsse erwartet. Matrixport, ein in Singapur ansässiges Finanzdienstleistungsunternehmen, prognostiziert, dass bis zu 25 Milliarden Dollar von chinesischen Investoren vom Festland durch das Southbound Stock Connect-Programm in diese ETFs fließen könnten.

Mögliche regulatorische Verzögerungen und Bitcoin-Adoption in Asien

Trotz möglicher Verzögerungen in der Teilnahme chinesischer Investoren aufgrund regulatorischer Anpassungen, die Thielen zufolge mindestens sechs Monate dauern könnten, wird der Start dieser ETFs als entscheidender Moment für die Bitcoin-Adoption in Asien angesehen. Diese Fonds bieten eine regulierte Exposition gegenüber Bitcoin und werden voraussichtlich eine breite Investorenbasis anziehen. Sie bieten außerdem einen einzigartigen in-kind-Einlösungsmechanismus, der den direkten Austausch von Bitcoin gegen ETF-Anteile ermöglicht und die Transaktionseffizienz erhöht.

Hongkong als aufkommendes Bitcoin-Zentrum

Diese Entwicklung unterstreicht den aufkommenden Status Hongkongs als wichtiges Bitcoin-Zentrum, insbesondere da die Stadt bei der Lizenzierung von Bitcoin-Unternehmen und -Produkten inmitten steigender Nachfrage Fortschritte macht. Die Einführung fällt mit dem bevorstehenden Bitcoin-Halving zusammen, einem Ereignis, das erwartet wird, den Wert von Bitcoin deutlich zu steigern und somit die Leistung dieser ETFs.

Auswirkungen auf die Region und den globalen Markt

Die erfolgreiche Einführung von Bitcoin-ETFs in Hongkong könnte einen Präzedenzfall setzen und ähnliche Initiativen in anderen asiatischen Märkten anregen, wodurch die regionale Beteiligung und Reife im Bitcoin-Marktplatz zunehmen würden.

Back to blog